ZONTA Laptop 3 Frauen

Vermögenswirksame Leistungen

Vermögenswirksame Leistungen (VL) sind freiwillige Leistungen des Arbeitgebers, die Arbeitnehmern beim Vermögesaufbau oder der Altersvorsorge helfen sollen. Je nach Branche liegt der monatlich gezahlte Betrag zwischen 6,45 € und höchstens 40 €. Es gibt vier gängige VL-Sparformen: Banksparplan, Bausparvertrag, Baukredit-Tilgung und Fondssparplan.

Prüfe, welche staatliche Förderung für dich drin ist

Arbeitnehmer mit relativ geringem Einkommen haben Anspruch auf staatliche Förderung (Arbeitnehmersparzulage). Dies gilt für Aktienfondssparpläne, für Bausparverträge und für die Tilgung eines Baukredits. Um staatliche Förderung zu erhalten, liegt die Obergrenze des zu versteuernden Einkommens bei Singles je nach Sparform zwischen 17.900 € und 20.000 € und bei Ehepaaren zwischen 35.800 € und 40.000 €. Wegen der staatlichen Förderung lohnt sich der Abschluss von VL in diesen Fällen auch dann, wenn der Arbeitgeber gar nicht zuzahlt. Zahlt er nur einen geringen Betrag, lohnt es sich, den Betrag privat aufzustocken, um die volle Förderung zu erhalten.

Aufgrund der niedrigen Zinsen empfehlen Experten (z.B. Stiftung Warentest/Finanztest, Finanztip) einen Fondssparplan auf ETF auf einen breiten Aktienindex (z.B. MSCI World). Dieser hat in den vergangenen drei Jahrzehnten im Schnitt 7,7 % Rendite pro Jahr erzielt. Entwickelt sich der Index weiter mit 7,7 % pro Jahr, dann können bei monatlicher Einzahlung nach Abzug von Kosten nach 30 Jahren rund 44 000 € herauskommen.

Tipp:
Die Stiftung Warentest/ Finanztest hat verschiedene Anlageformen für das VL-Sparen unter die Lupe genommen – mehr dazu unter www.test.de (Ergebnisse sind zum Teil kostenpflichtig). Weiter Informationen auch unter www.ihre-vorsorge.de

Prüfe, welche staatliche Förderung für dich drin ist

Menü